T&F +43 1 21-21-309   
Termine nach Vereinbarung   

Gärten

AM HACKENBERG

EIN HANGGARTEN MIT TROCKENSTEINMAUERN

Das ehemalige Gästehaus der australischen Boschaft fand neue Bewunderer. An einem sanften Nordhang in Sievering gelegen, war es schon zum Zeitpunkt des Kauf von vielen Bäumen umgeben. Das war zum Gück ganz im Sinne unserer Klienten und so kamen noch einige Andere dazu.

Grauwacke und weisse Mauern.

Die Materialien des Innenraums setzen sich unmittelbar in den Garten fort. Grauwacke, innen wie aussen in 90 x 90 cm großen Tafeln verlegt, wurde auch für den Bau der Trockensteinmauern und Stufen verwendet. Die wunderschönen Farben des Steins verbinden  perfekt das Grün der Pflanzen mit den Farben von Möbeln, Trögen und Stämmen.

Ein japanischer Patio

Die Bibliothek des Hauses, im japanischen Stil gehalten, führt auf einen kleinen Hof im seitlichen Bauwich.
Der Hof sollte den Flair der Bibliothek weitertragen und hatte gleichzeitig die Aufgabe, das direkt dahinter befindliche Nachbarfenster auszublenden. Diese Situation lösten wir mit drei schweren Eichenplanken. An die Grenzmauer geschraubt, bilden sie aeinen höchst effizienten Sichtschutz und soregn durch Ihre Materialität und den integrierten Brunnen für Ruhe und Entspannung. Eine zu einem Bonsai geformte japanische Eibe rundet das Bild ab.

Architektur: Johannes Will
Möbel: Paola Lenti
Tröge: Atelier Vierkant